6 Tipps für das Zähne putzen & Wahrheiten zur passenden Zahnpasta / Zahncreme

Zahncreme mit wichtiger Rolle

PROFI-TIPP VON UPDENT


Nicht Ausspülen nach dem Zähneputzen am Abend

Zahncremen enthalten verschiedene Wirkstoffe. Gerade abends ist es sinnvoll, den Mund nach dem Zähneputzen nicht auszuspülen, denn so können die Wirkstoffe der Zahnpasta länger wirken. Der Schaum wird nur ausgespuckt. Wer das wegen des Geschmacks nicht mag, sollte darauf achten, den Mund nur leicht auszuspülen.

Zahnbürste-Zahnpasta-Zahncreme-Mundhygiene-Zahnreinigung

Weshalb man überhaupt eine Zahnpasta braucht?

Der Zahnpasta kommt in der Mundhygiene eine wichtige Rolle zu. Dies wurde schon in vielen früheren Kulturen erkannt. Vor der Zahnpasta wurde Zahnpulver mit feinen Putzkörpern zum Abreiben des Zahnbelages verwendet, denn das richtige Putzmittel ist entscheidend. Wir kennen es beispielsweise vom Reinigen eines Kochtopfs. Das Fett lässt sich mit dem passenden Putzmittel einfach besser lösen und gleichzeitig bleibt die Oberfläche des Kochtopfs möglichst unbeschadet. Die Zahnpasta hat denselben Effekt, da Sie in Kombination mit der richtigen Zahnbürste die Entfernung von Zahnbelag/Biofilm wesentlich verbessert. Einfach gesagt, die Verwendung von Zahncreme erhöht die Wirkung der mechanischen Zahnreinigung in essentieller Weise.

Zahn Stern Logo
Updent logo white

Das therapieorientierte Prophylaxe-Programm

ZAHNPASTA / ZAHNCREME
FLUORID / AUSWAHL / EMPFINDLICHE ZÄHNE 

Entwarnung bei Fluorid

Immer wieder wird die Verwendung von Fluorid in Zahnpasten und damit ein mögliches Gesundheitsrisiko unter Konsumenten diskutiert. Aus wissenschaftlicher Sicht ist eine Vergiftung über die Zahnpasta mit Fluorid weitgehend auszuschließen.  

Der Fluoridgehalt von Erwachsenen-Zahncremen liegt bei etwa 0,15%. Bei Kinderzahnpasten ist er niedriger, weil Kinder beim Putzen oft Teil der Zahncreme verschlucken. So müsste ein 75 Kilogramm schwerer Mensch den Inhalt von mehr als 30 Zahncremetuben zu sich nehmen, um in eine  lebensgefährliche Situation zu geraten. Folglich geht das Risiko, sich über die Zahnpasta mit Fluorid zu vergiften, gegen Null. 

Gleichzeitig sei gemerkt, dass eine kleine Menge Zahnpasta bereits sowohl für die Unterstützung des Reinigungsprozesses als auch für die Fluoridierung ausreicht. 

Welche Zahnpasta bei empfindlichen Zähnen / sensiblen Zahnhälsen?

In vielen Zahnpasten werden sog. Schmirgelstoffe bzw. auch Putzkörper genannt für eine höhere Reinigungswirkung eingesetzt. Dies ist notwendig und sinnvoll. Denn diese Putzkörper entfernen zusammen mit der Zahnbürste Plaque und schädliche Bakterien von der Zahnoberfläche. Gleichzeitig gibt es große Unterschiede bzgl. der Feinheit der Schmirgelstoffe, ähnlich wie bei Schleifpapieren. In einigen Zahnpasten werden grobe Schmirgelstoffe mit hoher abrasiver Wirkung (Abraison) eingesetzt. Dadurch kann es zu einer zu großen Abnutzung der Zahnoberfläche kommen. Im Fall von freiliegenden Zahnhälsen ist hierbei besondere Vorsicht geboten, da die Schmirgelwirkung regelrechte Kerben verursachen kann. Daher empfiehlt es sich für sensible Zahnhälse eine Zahnpasta mit niedrigem Abrieb zu verwenden. Durch die feinen Schmirgelstoffe in diesen Zahnpasten müssen zwar gewisse Einbußen bzgl. Entfernung von Verfärbungen in Kauf genommen werden, doch insgesamt wird die Zahnoberfläche besser geschützt. Diese Verfärbungen können durch regelmäßige professionelle Zahnreinigung ohne Schädigung der Zahnoberfläche beseitigt werden. Ebenso enthalten diese Zahnpasten für empfindliche Zähne spezielle Wirkstoffe, die die Zahnempfindlichkeit verringern. 

Was ist von den Werbeversprechen für Zahnpasten zu halten?

Zahlreiche Zahncremen werden mit besonderer Wirkung wie Zahnaufhellung, Entfernung von Rauchbelag angepriesen. Meist sind die Auslobungen nicht ausreichend wissenschaftlich belegt und können auch von Produkttestern nicht nachvollzogen werden oder es werden ungewünschte Nebeneffekte festgestellt. Seien Sie kritisch und kombinieren Sie besser die häusliche Zahnpflege mit der regemäßigen professionellen Zahnreinigung.

Zahnbürste-Zahnpasta-Mundhygiene-Zahnreinigung

Auswahl der Zahnpasta

Welche Zahnpasta ist die Richtige für mich?

Das Angebot von Zahnpasten ist unübersichtlich und Aufschriften versprechen besondere Effekte wie Bleaching/Weisser-Effekt, schonend für empfindliche Zähne, Heilkraft von bestimmten Kräutern.

Das Angebot kann in drei verschiedenen Typen von Zahncremen gruppiert werden:

Universal-Zahnpasten - versprechen ein Rundumschutz sowohl für Zähne als auch für Zahnfleisch, der Schutz vor Karies wird auch hervorgehoben

Sensitiv-Zahnpasten - versprechen den optimalen Schutz für empfindlichen Zähne (z.B. freiliegende Zahnhälse), der niedrige oder sehr niedrige Abrieb soll die empfindlichen Zähne beim Putzen besser schützen

Zahnpasten mit Weiß-Auslobung - versprechen besonders weiße Zähne. Meist wird von der Verwendung aufgrund des hohen Abriebs abgeraten.

Grundsätzlich sollten Sie bei der Auswahl darauf achten, dass die Zahnpasta Fluoride enthält. Bei den meisten am Markt erhältlichen Zahnpasten ist dies auch der Fall. Fluoride unterstützen die Re-Mineralisierung der Zahnoberfläche. Dadurch werden die Zähne widerstandsfähiger gegen Säuren und man beugt so Karies vor. Bei fluoridfreien Zahncremen haben unabhängige Produkttests eine nicht zufriedenstellende Kariesprophylaxe festgestellt

6 Tipps zur Zahnpasta/-creme


Auswahl der richtigen Zahncreme

  • 1. Fluoride

    ... die Zahnpasta sollte Fluoride enthalten

  • 2. Mittlerer Abrieb

    ...die abrasive Wirkung der Zahnpasta sollte im mittleren Bereich sein, keine zu groben Schmirgelstoffe enthalten.

  • 3. Niedriger Abrieb

    ...für empfindliche Zähne sollte eine Zahnpasta mit niedriger abrasiver Wirkung gewählt werden.

  • 4. Kritisch

    ... gegenüber besonderen Auslobungen (Werbeversprechungen).

  • 5. Preis

    ...ist als Qualitätskriterium vernachlässigbar.

  • 6. Geschmack

    ...vertrauen Sie auch auf Ihren individuellen Geschmack - meist ist es auch ein Zeichen, ob eine Zahnpasta zu Ihnen passt oder nicht.

Schöne-Frau-Lachen-Zahnseide-Zahnpflege

Zahnseide

Wie reinige ich am besten meine Zahnzwischenräume und womit?

Mehr
Zahnarzt erklärt anhand Gebissmodell und Zahnbürste die richtige Putztechnik für die Zähne (© Depositphotos)

Die beste Putztechnik

Wie reinige ich meine Zähne am besten? Gibt es eine bestimmte Putztechnik?

Mehr
Frau verwendet Zungescharber bei der Reinigung der Zunge (© Depositphotos)

Zungenpflege

Warum muss ich auch meine Zunge reinigen und womit?

Mehr
Zahn Stern Logo
Updent logo white

THERAPIEORIENTIERTES PROPHYLAXE-PROGRAMM