Zahnästhetik

Mit kleinen Änderungen zum zauberhaften Lächeln

Herz und Zahn Symbol

Was ist Zahnästhetik?

Ein freies Lachen als Indikator

Ein schönes Lächeln kann nicht nur bezaubern sondern sogar verzaubern. Beim Lachen zeigen wir meistens unsere Zähne, insbesondere beim freien Lachen. Damit nehmen die Zähne eine wichtige Rolle in der Wirkung auf das Gegenüber ein. Wie vieles in der Natur findet der Mensch vor allem das schön, was eine Symmetrie und eine Harmonie im jeweiligen Kontext aufweist. Das Gleiche trifft auf die Zähne zu.

Eine geschlossene Zahnreihe, ein harmonischer, heller bzw. weisser Farbverlauf, symmetrische Züge zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch im Bezug zu den Lippen und dem Mund, und auch im Kontext der Gesichtszüge ergeben meist ein wohltuendes Bild für den Betrachter.

Wie schnell der Blick hierbei entführt wird, hat jeder schon erlebt, wenn eine Zahnlücke zu sehen ist. Auch wenn man aus Höflichkeit dieser Lücken in der Zahnreihe keine Beachtung schenken will, wandert der Blick und die Aufmerksamkeit immer wieder zu dieser Lücke, da die Zahnästhetik meistens gestört ist. Einzige Ausnahme bei Zahnlücken sind die wachstumsbedingten Änderungen in den Zahnreihen bei Kindern. Hier wird eine Zahnlücke beim Lachen meist wenig bis gar nicht störend empfunden.

Zahn Stern Logo
Updent logo white

Das therapieorientierte Prophylaxe-Programm

Zahnästhetik - Warum, WAS, WIe

Warum ist die Zahnästhetik wichtig?

Der Ausdruck „Zähne zeigen“ hat mit Selbstbewusstsein zu tun. Die eignen, funktionsfähigen Zähne geben einem Menschen Sicherheit. Vor diesem Hintergrund ist klar, dass die Zahnästhetik auf die Selbstsicherheit von Menschen wirkt. Der Mundregion kommt im Alltag neben der Nahrungsaufnahme vor allem als Kommunikationsorgan eine wesentliche Rolle zu. Wenn Menschen miteinander gestikulieren, reden, schweigen, lachen steht die Mundpartie wahrlich im Zentrum. Seit jeher gelten gesunde, schöne Zähne als Symbol für Gesundheit und Lebenskraft.

Zahlreiche Studien haben bewiesen, dass Menschen mit schönen Zähnen öfter lächeln als jene mit unschönen Zähnen, da hier eher dem Impuls des Verbergens der Zähne auch unbewusst gegeben ist. Damit lässt sich erkennen, dass die moderne Zahnästhetik die Selbstsicherheit und damit das persönliche Auftreten fördert.

Ist Zahnästhetik ein Zufallsgeschenk der Natur oder von Menschenhand schön nach Maß gestaltet?

Ja, manche von uns haben von Natur aus schönere Zahnreihen. Gleichzeitig kann jeder auch bei einer Unregelmäßigkeit in der Zahnanordnung durch sorgfältige und regelmäßige Zahnpflege viel für die eigene Zahnästhetik tun. Denn eines ist klar, dass schönste Zahngeschenk der Natur verkommt, wenn es nicht ordnungsgemäß geputzt und gepflegt wird.

Im Lauf des Lebens kann es auch vorkommen, dass sich das Gebiss durch Unfälle, Krankheiten oder auch einfach im Alterungsprozess verändert und dadurch das Erscheinungsbild beeinträchtigt wird. Hier bietet die moderne Zahnheilkunde zahlreiche erwiesene Methoden wie Veneers, Zahnimplantate oder auch Bleaching an, umverschiedene kleine oder auch größere Zahnfehler zu mildern bzw. gänzlich ausgleichen. Die Schönheit steht hier meist im Fokus, doch darf es nie auf Kosten der Mundgesundheit gehen.

Was sind die bekanntesten Methoden in der Zahnästhetik?

Heute werden verschiedenste Behandlungstechniken angeboten, um die Optik des Gebisses zu verbessern. Meist werden diese Behandlungen unter dem Begriff der kosmetischen Zahnmedizin zusammengefasst. Bei allen ästhetischen Behandlungstechniken muss darauf geachtet werden, dass eine Optimierung hinsichtlich der Ästhetik keine negativen Auswirkungen auf die Funktionsfähigkeit der Zähne und des Kiefers hat.

  • Professionelle Mundhygiene, Zahnaufhellung, Bleaching - Beseitigung von Verfärbunge
  • Kieferorthopädische Korrekturen wie Zahnregulierungen, schonende Veränderung der Form der Zähne - Begradigen von Zähnen
  • Zahnersatz wie Kronen, Brücken oder invasive Eingriffe wie Zahnimplantate - Ersetzen fehlender Zähne
  • Verblendungen wie Veneers & Lumineers - Kaschieren von Zahndefekte
  • Aufwertung & Verschönerung wie Inlays aus Kunstoff oder Keramik oder Goldinlays - Ersetzen von Amalgamfüllungen
  • Parodontalchirurgie wie Bindegewebstransplantationen - Aufbau / Restauration des Zahnfleisches


Was sind Veeneers und wozu dienen sie?

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen und werden auch als Keramikverblendungen bezeichnet. Diese äußerst dünnen, weißen Verblendschalen dienen zum optischen Verdecken von unregelmäßig stark verfärbten, zu kurzen oder schiefen Zähnen. Hierbei wird auf die natürliche Zahnsubstanz das Veneer, die Verblendkappe aufgeklebt. Durch diese Methode kommt es zu einem weit geringeren Verlust natürlicher Zahnsubstanz als bei einer Zahnkrone, da im Gegensatz zur klassischen Überkronung nur eine minimale Präparation des Zahnes erforderlich ist. Da perfekt angepasste Vollkeramik-Veneers meist kaum von natürlichen Zähnen zu unterscheiden sind, werden die Verblendschalen immer mehr eingesetzt und sind in vielen Fällen eine weitere Option zur Zahnregulierung wie Invisalign oder zur Krone.

Welche Zahnfehler lassen sich durch Veneers verblenden?

Die massgefertigten Keramikschalen ermöglichen heute elegant die Zahnfehler zu kaschieren, doch sind Veneers nicht für alle Zahndefekte die beste Wahl. Bei den folgenden Schönheitsfehlern erweisen sich die Verblendkappen als bevorzugte des Ästhetik dienende und gleichzeitig zahnschonende Methode:

Unregelmäßigkeiten: Zu große Zwischenräume an den Schneidezähnen können sowohl charmant aussehen aber auch als störend empfunden werden. Jedenfalls lassen sich zu große Zwischenräume an den Frontzähnen gut verblenden. Auch eignen sich Keramikverblendungen für leicht verdrehte, schiefe oder lückig stehende Zähne.

Füllungen und Risse: Frontzähne mit unästhetisch wirkenden Füllungen oder kleinen Schmelzrissen können mit neuen Verblendschalen genauso gut korrigiert werden , wie abgebrochene Ecken und gesplitterte Zahnkanten.

Verfärbungen: Die massgefertigten Keramikschalen stellen auch eine ästhetische Lösung dar, wenn die Zähne sehr stark verfärbt sind und andere Methoden nicht die gewünschten Ergebnisse bringen.

FAQ - HÄUFIGE FRAGEN Zur Zahnästhetik

Ja. In den letzten Jahren gab es Quantensprünge in der ästhetischen Zahnheilkunde. Dadurch hat sich eine neue Vielfalt an Behandlungswegen und an Materialoptionen eröffnet. Beides hat dazu geführt, dass heute für jede Zahnfehlstellung bzw. für jeden Zahnverlust eine kostengünstige Methode zur Verfügung steht als jemals zuvor. Kieferorthopädische Korrekturen sind seit Jahrzehnten bekannt und haben mittlerweile alle Gesellschaftsschichten erreicht. In den letzten Jahren hat sich ähnliches auch bei der Verbreitung der Verblendschalen-Technik entwickelt. Somit bleibt das berühmte Hollywood-Lächeln nicht mehr nur den Berühmten vorbehalten. Die immer individuelleren und effektiveren Behandlungstechniken stehen heute jedem zur Verfügung, um seine Wunsch-Zahnstellung bzw. Zahnform zu realisieren.

Grundsätzlich können drei Methoden unterschieden werden: (A) externes Bleaching, (B) internes Bleaching und (C) Lichtaktiviertes Bleaching. Sind die obersten Schichten des Zahnschmelzes betroffen, kommt meisten das externes Bleaching zur Anwendung. Hierzu wird Bleichmittel in Form von Gel auf die Zahnreihen aufgebracht. Oft wird in diesem Zusammenhang von drei Arten des externen Bleachings gesprochen: Office-Bleaching, betreutes Home-Bleaching und Home-Bleaching. Bei Home-Bleaching handelt es sich meisten um frei verkäufliche Mittel in der Eigenanwendung. Im Gegensatz dazu bedarf das viel effektivere Office-Bleaching der professionellen Anwendung durch einen Zahnarzt. Das interne Bleaching, oder auch „Walking-Bleaching-Technik“ genannt, ist das Bleichen einzelner wurzelbehandelter Zähne von innen. Hierbei wirkt das Bleichmittel, das in den aufzuhellenden Zahn eingefüllt wurde, von innen heraus. Die effizienteste Methode ist das lichtaktivierte Bleaching, bei der das extern aufgebrachten Bleichmittel mit einer speziellen Lampe aktiviert wird. Im eigenen Interesse sollte jede Zahnaufhellung nur in Abstimmung mit und in Betreuung durch einen Zahnarzt erfolgen.

Lumineers sind nicht schädlich für die Zähne. Im Unterschied zu Veneers werden sie nur aufgeklebt. Dadurch werde die Zähne minimal größer. Zahnfehlstellungen können dadurch nicht so akkurat korrigiert werden wie durch Veneers. Wenn Lumineers optimal angepasst und befestigt sind, stellt die Reinigung rund um den Zahnfleischrand kein Problem dar. Trotzdem ist eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung ratsam ist.

Schöne-Frau-Lachen-Zahnseide-Zahnpflege

Zahnseide

Wie reinige ich am besten meine Zahnzwischenräume und womit?

Mehr
zahnbürste-zähne-reinigen-zähne-mundhygiene

Zahnpasta

Worauf ist bei der Auswahl der  Zahnpasta zu achten? Welche Rolle hat Fluorid?

Mehr
Elektrische-Zahnbürste-Bürstenkopf-Mundhygiene-Zahnreinigung

Zahnbürste

Welche Zahnbürste ist die Richtige für mich? Soll ich von Hand oder elektrisch putzen?

Mehr
Zahn Stern Logo
Updent logo white

THERAPIEORIENTIERTES PROPHYLAXE-PROGRAMM